Abteilung Bildung/Kultur BIK

Sie erledigt unter anderem die gesamte Sekretariatsarbeit und Korrespondenz für die Schulkommission und unterstützt die Schulleitungen im administrativen Bereich. Sie ist zuständig für sämtliche Raumreservationen der Schul- und Sportanlagen sowie für die Belange der Tagesschule.

http://www.muensingen.ch/de/gemeinde/bildung/.

 

Anlagewarte

In unserer Schulanlage gibt es zwei verantwortliche Anlagewarte mit ihren Teams:

Simon Schober simon.schober@muensingen.ch

Schulhäuser, Kindergarten, Rasenfeld und Aussenanlagen Süd

Daniel Aebersold daniel.aebersold@muensingen.ch

Sporthalle, Lehrschwimmhalle, Turnhalle Nord und Süd, Aussensportanlagen Nord

 

Ärztliche Untersuchungen

Die obligatorischen schulärztlichen Untersuchungen werden im Kindergarten, im 4. und im 8. Schuljahr durchgeführt. In der Regel geschieht dies durch die zuständigen Schulärzte. Die Kosten übernimmt die Gemeinde.

 

Auf Wunsch kann die Untersuchung auch bei Ihrem Hausarzt durchgeführt werden. Dieser muss die erfolgte Untersuchung bestätigen. Die Kosten gehen in diesem Fall zu Lasten der Eltern (ev. Krankenkasse).Im Rahmen der schulärztlichen Untersuchungen erfolgt eine Kontrolle der Impfungen. Die empfohlenen Impfungen werden im Einverständnis mit den Eltern gemäss dem jeweils gültigen Impfplan vom Schularzt durchgeführt. Diese Kosten gehen zu Lasten der Krankenkassen.Über alle geplanten Untersuchungen und Impfungen werden Sie rechtzeitig durch die Klassenlehrpersonen informiert und mit entsprechenden Formularen bedient.

 

Schulärzte

 

 

Kindergärten Dr. med. K. Dumont / Dr. med. D. Spörri Tel. 031 721 99 90
1. - 6. Klassen Dr. med. K. Dumont / Dr. med. D. Spörri Tel. 031 721 99 90
7. - 9. Klassen Praxis 1: Dr. med. Th. Merky / C. Fuhrer / R. Grunder Tel. 031 720 33 33

 

 

 

Aufgabenhilfe

Die Aufgabenhilfe ist eine freiwillige Einrichtung der Gemeinde Münsingen. Die Volksschule Münsingen bietet sie unter folgenden Voraussetzungen an:Die Aufgabenhilfe soll denjenigen Kindern eine zusätzliche Hilfe bieten, die trotz individueller Anpassung der Hausaufgaben nicht in der Lage sind, diese befriedigend zu lösen. Die Gründe können insbesondere sein:

 

- Fremdsprachigkeit der Eltern

- Überforderung zur Mithilfe oder Kontrolle durch die Eltern

- Krankheitsbedingte Abwesenheit der Eltern

- schwieriges familiäres Umfeld

 

Pro Halbjahr beteiligen sich die Eltern mit Fr. 100.-- an den Kosten.

Die Anmeldung eines Kindes erfolgt durch die Lehrpersonen in Zusammenarbeit mit den Eltern.  Die Aufgabenhilfe ist kein Nachhilfe-, Stütz- oder Förderunterricht.

 

 

Benützung der Schulanlagen ausserhalb der Unterrichtszeiten

Die Verordnung über die Benützung der Schul- und Sportanlagen vom 01.01.2006 kann bei der Abteilung Bildung und Kultur bezogen werden. Benützungsgesuche können ebenfalls dort eingereicht werden. Es besteht auch die Möglichkeit Räume und Sportanlagen online zu reservieren.

 

 

 

Berufsberatung

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Bern-Mittelland

Bremgartenstrasse 37, Postfach, 3001 Bern

Telefon: 031 633 80 00, Montag bis Freitag 08.00 – 12.00 und 13.30 – 17.00 Uhr

Homepage: http://www.biz.erz.be.ch/

Zuständiger Berufsberater Schulzentrum Schlossmatt:

 

Cölestin Zehnder 031 633 80 15 coelestin.zehnder@erz.be.ch  

 

Grundinformationen werden Ende des 7. Schuljahrs oder zu Beginn des  8. Schuljahrs im Rahmen eines Elternabends im BIZ Bern geboten. Die Klassenlehrpersonen informieren zu gegebener Zeit. Zudem steht die Berufsberaterin im Schulzentrum Schlossmatt für beraterische Kurzgespräche zur Verfügung, um erste Fragen zur Berufswahl zu klären, Auskünfte zu Berufen und Ausbildungen zu bekommen, die nächsten Schritte zu planen und um zu entscheiden, ob ein Besuch in der Infothek oder eine Beratung im BIZ Bern-Mittelland sinnvoll ist.

 

Wir legen Ihnen zudem ans Herz unser Berufswahlkonzept genauer unter die Lupe zu nehmen. 

 

 

 

 

Beurteilung 

Die Volksschule Münsingen hat Vereinbarungen unter den Lehrpersonen zur Beurteilung 04 getroffen. Diese Abmachungen betreffen den Umgang mit Lernkontrollen und Produkten, die Lernziele und Sachkompetenz, die Gesamtbeurteilung, die Beurteilung des Arbeits-, Lern- und Sozialverhaltens, die Selbstbeurteilung, den Erfahrungsaustausch, die Orientierungsarbeiten und die Information der Eltern. Sie werden jeweils zu Beginn des 1. und 7. Schuljahres abgegeben.

 

Zusätzlich erhalten die Kinder zu Beginn der 1. Klasse die offizielle Informationsschrift der Erziehungsdirektion mit allen wichtigen Angaben. Beurteilungsberichte erhalten die Kinder in der 1. - 6. Klasse (Primarstufe) jeweils am Ende des Schuljahres und in der 7. - 9. Klasse (Sekundarstufe I) am Ende jedes Semesters.

Hier kann unser Informationsflyer heruntergeladen werden.

 

 

 

Blockzeiten

Alle Klassen haben folgende Blockzeiten:

 

Vormittag Nachmittag    
07.30-08.15 13.30-14.15    
08.20-09.05 14.20-15.05    
09.10-09.55 15.20-16.05    
10.15-11.00 16.10-16.55    
11.05.11.55 17.00-17.45